Milch selbst ‚zapfen‘ beim Bauernhof-Ausflug

Zugegeben, der Tag startete nicht wie erwartet. Denn von den acht Backstuben-Kindern war die Hälfte krank und blieb zuhause. Für die anderen vier Kinder samt drei Erwachsenen ging es dafür ganz entspannt zum Bauernhof von Familie Klug in Heuchelheim.

Unterwegs packte das pädagogische Team die Picknick-Decke aus und alle stärkten sich erst einmal mit ihrem mitgebrachtem Frühstück.

Am Bauernhof angekommen wollten sich alle erst einmal die großen Kühe anschauen, denn die schauen einem schon ganz interessiert entgegen. Doch am Ende hatten weder Kind noch Kuh Lust darauf sich näher zu kommen.

Gut, dass das der Bauer sah und alle mit in den Stall nahm zu den Kleinsten. Erst ein paar Tage alt waren die Kälbchen, von denen der Bauer nun erzählte.

Aber, wenn’s nach den Kindern ging, kam jetzt erst das Highlight des Bauernhof-Ausflugs: die Kinder durften den Knopf drücken. Denn bei Bauer Klug gibt es eine Milchtankstelle mit frischer, kühler Milch.

Wieder in der Kinderkrippe Backstube angekommen, musste die Milch aber erst einmal abgekocht werden.

Am Nachmittag tranken dann alle Kinder ihre Milch. Oh, wie das schmeckte.

%d Bloggern gefällt das: